Fokus und Blüte

Kollegiale (Fall-)Beratung und gemeinsame Problemlösungen –
Für Mitarbeitende in Teams

Alice-Salomon-Hochschule, Berlin
25.-26. Februar 2015
und 04.-05. November 2015 und auf Anfrage

Dies ist eine einfach zu erlernende,  strukturierte Gesprächsform für die gegenseitige Beratung im Team oder Kollegium. Durch die klaren ‘Spielregeln’ und vorgegebene ‘Rollen’ werden schon in kurzer Zeit gemeinsam neue Perspektiven und Lösungsansätze erarbeitet.

Organisationsentwicklung für Kitas

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg – SFBB
08.-09. September 2015 und 10.-11. November 2015,  S.229 und auf Anfrage

In den letzten zehn Jahren hat sich mit der gesellschaftlichen Veränderung auch der Kitaalltag verändert. Eine der größten Herausforderungen für die Leiterinnen und Leiter von Kindertagesstätten besteht darin, die stetigen Veränderungen auf den unterschiedlichen Ebenen zu steuern und dabei die pädagogischen Ziele im Blick zu behalten.

 

Stress Spielerisch Begegnen – ein anregender Workshop von 2 Coaches für Frauen zum entspannten bis ausgelassenen Ausklang der Arbeitswoche.

(für maximal 10 Teilnehmerinnen)

Termine:
auf Anfrage

Kosten:    80-120 € (nach Selbsteinschätzung)
Wo:    Berlin-Prenzlberg, genaue Anschrift bei Anmeldung

 

Auf Anfrage: PlusTrainingprofessionell führen

PlusTraining – das besondere Trainingskonzept

PlusTraining ist ein neues Trainingsmodell. Entwickelt aus der Praxis für die Praxis. Es verbindet Trainingseinheiten in kleinen Gruppen und intensive Einzelcoachings zu einem maßgeschneiderten Fortbildungskonzept für Führungskräfte.

Zwei Trainerinnen arbeiten intensiv und gezielt mit Ihnen. Dafür nehmen wir uns bewusst den Zeitraum von einem Quartal, um zuverlässige und dauerhafte Lösungen für Ihren Führungsalltag zu gewährleisten.

Das Plus für Sie:

  • zwei erfahrene Coaches und Trainerinnen bieten Ihnen doppelt Professionalität
  • im Einzelcoaching feilen Sie an Ihrem Führungsstil und der passgenauen Umsetzung in Ihren beruflichen Alltag
  • Sie profitieren in kleinen Gruppen von dem Know-how anderer Führungskräfte

Zur Zeit bieten wir 3 verschiedene Module an: ModerationPlus, PersonalgesprächePlus und StressmanagementPlus.
Bei Interesse treten Sie mit uns in Kontakt und lassen Sie sich beraten. Wir finden eine passgenaue Lösung für Sie.

Entwickelt wurde PlusTraining in einer Kooperation von Wunderlich-Coaching, Bettina Wunderlich, und Viavisionen, Katarina Reichmann.

 

Intensivcoaching

2-3 Tage intensiv, Termine Ihrer Wahl

Gerade wenn Sie meinen festzustecken oder den Eindruck haben, sich im Kreis zu drehen, ist eine kurze Auszeit hilfreich! Den Stress reduzieren und sich selbst kon-zentrieren sind die Mittel der Wahl in solchen Situationen, um wieder Schwung zu bekommen für die Aufgaben des Alltags.

Nehmen Sie sich bewusst und fernab von Hektik und Stress des Alltags und der Großstadt 2 oder 3 Tage, um sich intensiv mit Ihren Anliegen auseinanderzusetzen. So bringen Sie Ihre Vorhaben – berufliche wie private – auf den Weg, finden zu neuen Perspektiven und Lösungen und nutzen die Kraft die darin steckt, einmal aus der gewohnten Umgebung auszusteigen.

Hierbei wechseln sich intensive Coaching-Einheiten von mehreren Stunden ab mit Ihrer individuellen Tagesgestaltung in der reizvollen Landschaft der Uckermark.

Wenn Sie diese Idee inspiriert, dann setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Gerne mache ich Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot.


Projekt “Innovationen brauchen Mut”

Seit Juni 2010 bin ich Mitglied im Coach-Pool des Projektes “Innovationen brauchen Mut”. Dieses Projekt (IbM) bietet Gründungsinteressierten bzw. GründerInnen mit innovativen Gründungsvorhaben eine finanzielle Förderung der beratenden Begleitung und des Coachings in der Vorgründungsphase. Informationen erhalten Sie beim IBF Institut Berufsforschung Unternehmensplanung Medien e.V.  in Potsdam. T: 0331-201 65 80.
www.ibf-institut.de

 

Veröffentlichung

Ein Organigramm, von Hand gemalt, kann Aufschluss geben über Konflikte und Dynamik in Teams.  Mein Artikel zu diesem Thema erschien am 26. Juni 2009 in Heft 3 der Zeitschrift “Kommunikation & Seminar“.