Portrait Wunderlich und Flipchart

Was erwartet Sie?

Lebendige und praxistaugliche TRAININGS auf hohem Niveau zu den Themenfeldern Kommunikation, Konfliktmanagement, Teamentwicklung und Moderation.

Fortbildung zum Thema KOLLEGIALE (FALL-)BERATUNG für Teams und Gruppen

Lösungs- und prozessorientiertes COACHING und SUPERVISION für berufliche und private Anliegen (Infos). Dies können beispielsweise sein:

  • Veränderungen gestalten
  • Neuorientierung planen
  • Konflikte beheben
  • Übernahme neuer Rollen und/oder Aufgaben vorbereiten
  • Ziele formulieren und Lösungen entwickeln
  • Entscheidungen treffen
  • Handlungsmöglichkeiten eruieren und erweitern
  • Eigene Ressourcen aufspüren und nutzen

oder Stichpunkte wie die Folgenden:

  • Stress reduzieren
  • Strategien gegen Burnout entwickeln
  • Unzufriedenheit im Job beheben
  • Die eigene Zeit sinnvoll gestalten

Ich biete:

  • fundierte Methodenkenntnisse, Erfahrung und Unabhängigkeit als Coach und Trainerin
  • ungeteilte Aufmerksamkeit und einen unverstellten Blick von aussen
  • Empathie, Transparenz und Klarheit in der Arbeit
  • methodische Vielfalt jenseits von Ratschlägen
  • Humor und Ernsthaftigkeit

Ein breites Spektrum an Methoden sichert Ihnen sowohl in den Trainings als auch im Coaching Lernen auf unterschiedlichen Bewusstseinsebenen sowie dauerhafte Ergebnisse.

Mein Angebot richtet sich an Einzelpersonen, Führungskräfte, Teams und Unternehmen.

Sie kommen zu mir nach Berlin oder in die Uckermark (auch als Intensivcoaching) oder ich zu Ihnen nach Berlin, Brandenburg oder an jeden anderen Ort bundesweit.

Das Trainingskonzept PlusTraining, wendet sich speziell an Führungskräfte. (mehr…)

 

Weiter unten und auf den folgenden Seiten finden Sie ausführlichere Informationen zu den Themen Systemisches Coaching, NLP, Aufstellungen, wingwave®, Voice Dialogue und Conscious Body.

 

Systemisches Coaching

Alle systemischen Beratungs- und Therapieansätze gehen davon aus, dass wir stets in menschliche Systeme eingebunden sind – sei es in unserer Familie, im beruflichen Umfeld, in der Freizeit usw. Zu jeglicher Problembehebung müssen daher die Wirkungszusammenhänge des jeweiligen Systems betrachtet werden. Dabei richtet sich der Blick schwerpunktmäßig auf die Lösung statt auf das vorhandene Problem oder die Störung. Im Mittelpunkt steht also die Frage, wie die Systemgesetze wieder hergestellt werden können und das System wieder harmonisch funktioniert.

Systeme funktionieren äußerst sensibel. Das bekannte Bild des Mobilés trifft es wohl besonders gut: Jedes Teil hat (s)einen Platz und steht mit allen anderen Teilen in Verbindung. Die einzelnen Teile befinden sich in ständiger Bewegung, wobei sie immer um einen Punkt größtmöglicher Stabilität kreisen. D.h. eine Störung, Veränderung an einem beliebigen Teil setzt sich wie eine Welle fort und ist auch am anderen Ende des Mobilés/Systems spürbar. Sofort reagiert das ganze System mit Ausgleichbewegungen, um wieder einen möglichst stabilen Zustand zu erlangen, selbst wenn jetzt eine Schieflage vorhanden ist. Diese Schieflage ist also für das System sinnvoll und wird akzeptiert. Für das einzelne Teil bedeutet es u.U. stärkere Belastung. Wenn wir auf die Schieflage schauen, schauen wir also vielleicht auf eine Auswirkung und nicht auf die Ursache: statt linearer Ursache-Wirkung-Prinzipien finden wir demnach zirkuläre Wechselwirkungen, bei denen eine Ursache möglicherweise schon eine Wirkung einer anderen Ursache ist usf.

Dieser Ansatz bedeutet, dass jede Bewegung innerhalb des Mobilés – oder übertragen: jedes Verhalten in einem menschlichen System (und scheint es auch zunächst unverständlich), innerhalb des Systemkontextes sinnvoll ist.

Für die Coaching-Praxis bedeutet dies:

  • Das gesamte Klienten-System wird berücksichtigt (Mitarbeiter, Vorgesetzte, od. versch. Familienmitglieder. Ebenso vorhandene in-/offizielle Regeln, Deutungsmuster, sich wiederholende Verhaltensmuster u.ä.).
  • Da sich lebendige Systeme einer direkten Kontrollierbarkeit entziehen, ist eine eindimensionale Ursache-Wirkungs-Vorhersage nicht möglich. Wir betrachen das Anliegen oder die Schwierigkeit statt dessen aus verschiedenen Perspektiven. Erst so ergibt sich eine Antwort oder Lösung.
  • Das Denkmuster des Beraters ist nicht besser, sondern anders. Der Vorteil für den Klienten: die Möglichkeit der Perspektivänderung.
  • Der Coach hilft, eine Situation umfassend einzuschätzen. Der Klient entscheidet letztlich, ob eine Lösung oder ein Ziel sinnvoll ist, d.h. in das System passt, akzeptiert wird und umsetzbar ist.

 

Was ist NLP (NeuroLinguistisches Programmieren)?

NLP untersucht, wie innere ‚Wahrnehmungs-Verarbeitungs-Programme’ ablaufen und bietet praktische Hilfen, um diese Verarbeitungsabläufe zu verändern, wenn es sinnvoll erscheint. Was bedeutet das genau?

Wir Menschen können nicht alle äußeren Sinnesreize aufnehmen. Statt dessen wählen wir ständig aus den unzähligen Umweltreizen einige für unsere Wahrnehmung aus und filtern die übrigen weg. Beispielsweise sitzen wir am Schreibtisch und nehmen wahr, was auf dem Bildschirm vor uns passiert, wobei uns entgeht, dass der Kollege oder die Kollegin uns gerade über einen wichtigen Termin informiert hat. Oder: Person A beschreibt den Frühling voller Begeisterung mit den wunderbaren Blütendüften und -farben, wobei Person B nur den schrecklichen Pollenflug erwähnt, unter dem sie leidet. Ein drittes Beispiel: Opa findet ‚Zigarrenduft heimelig’, während der Enkel den ‚Qualm-Gestank’ nicht ausstehen kann.

Diese Auswahl ist sehr individuell und doch entscheidet sie über die weitere innere Verarbeitung, also Interpretation des Wahrgenommenen ebenso wie die Begriffe und Sprache, die wir für diese Wahrnehmungen wählen. Im Beispiel ‚Zigarrenduft’ oder eben ‚Qualm-Gestank’. Die Sprache wiederum, als Hauptbestandteil der Kommunikation mit anderen Menschen, prägt und beeinflusst unsere Handlungen und das Miteinander im Alltag – mit unterschiedlichen Konsequenzen.

Die Tatsache, dass wir Reize auswählen, hat den Vorteil, handlungsfähig zu sein. Die Kehrseite ist, dass uns auf diese Weise immer nur ein Teil der vorhandenen Gesamt-Informationen zur Verfügung steht. Unsere Interpretation ist demnach nur eine von vielen möglichen.

Die beschriebenen Abläufe haben wir automatisiert und jeder Mensch besitzt andere innere ‚Programme’ zur Wahrnehmungsverarbeitung. Gerade hier verbergen sich unzählige Gelegenheiten für Mißverständnisse und Konflikte. NLP bietet eine Vielzahl von Methoden und Techniken, um Kommunikation (auch die eigene ‚innere’) bewusster und gezielter wahrnehmen und beeinflussen zu können.

Der Nutzen für uns besteht letztlich darin, unterschiedliche Verarbeitungsprogramme zu erlernen und zur Verfügung zu haben. Dadurch erlangen wir mehr Wahlmöglichkeiten und ein breiteres Handlungsspektrum, welches uns vor allem in schwierigen Situationen zu Gute kommt.